Santorini – Urlaub am Kraterrand

Version 2020

Ein Vulkanausbruch vor 3600 Jahren hat der ägäischen Inselgruppe Santorini im Wesentlichen ihre heutige Form gegeben. Diese wird gebildet aus der Hauptinsel Fira und aus Therasia, einer kleineren Nebeninsel, die zusammen den Kraterrand bilden, der die Caldera, den mit Meerwasser gefüllten Krater, umschließt. Unbewohnt sind einige kleinere Inseln des Archipels, allen voran die beiden Vulkaninseln mitten in der Caldera, die bei jüngeren Vulkanausbrüchen entstanden sind, sowie der kleinste Teil des Kraterrands, die Vogelinsel Aspronisi.

Fast alle Aufnahmen wurden auf Fira gemacht. Sie zeigen neben den bizarren Formen des dominierenden Lavagesteins auch zwei Bilder, in welchen ein Rest des ursprünglichen Kalkgesteins zu sehen ist. Natürlich findet auch die menschliche Besiedlung ihren Platz in den Bildern, vor allem mit Bezug auf mächtigen Naturformen.

DIN A3 / € 29,90 DIN A4 / € 19,90 DIN A5 / € 18,90
ISBN 978-3-671-04575-4 ISBN 978-3-671-04574-7 ISBN 978-3-671-04576-1
Download Kalenderübersicht (PDF): Santorini - Urlaub am Kraterrand