Fassadenkunst im Roten Wien

Neu für 2020

Der soziale Wohnbau in Wien von 1919 bis 1934 trug nicht nur dem Bedürfnis der Arbeiterklasse nach menschenwürdigem und leistbarem Wohnen Rechnung, sondern auch vielen anderen Bedürfnissen, wie etwa nach Hygiene, nach medizinischer Versorgung und auch dem Kunstbedürfnis. Schwer arbeitende Menschen sind in ihrer spärlichen Freizeit aber kaum ins Museum zu bringen. Daher hat man versucht, das Museum direkt vor die Wohnungstüre zu bringen. In den Bauten entstanden Bildwerke unter anderem in Form von Sgraffiti, Reliefs und Wandmalereien. Vorherrschende Themen sind die Arbeitswelt und die Familie, aber es gibt auch Darstellungen aus dem Bereich der Sagen und Märchen, wie auch bloß dekorative Elemente.

DIN A2 Premium / € 69,99 DIN A2 / € 49,90 DIN A3 / € 29,90 DIN A4 / € 19,90 DIN A5 / € 18,90
ISBN 978-3-671-37913-2 ISBN 978-3-671-21476-1 ISBN 978-3-671-21475-4 ISBN 978-3-671-21474-7 ISBN 978-3-671-21477-8
Weitere Anbieter: weltbild.de: A3, A4, A5; thalia.de: A2 Pr., A2, A3, A4, A5; thalia.at: A2 Pr., A2, A3, A4, A5;
Download Kalenderübersicht (PDF): Fassadenkunst im Roten Wien